Fiberforce NYLFORCE Glass Fiber

Robustes Nylonfilament mit Glasfasern

Neu!

  • Glasfaser verstärkt
  • Abrasiv
  • Für besonders starke Teile
  • CHF 80.80 (CHF 16.16 / 100 g)

inkl. 7,7% MwSt. zzgl. Versand

Versand in 2 Tagen

Auf meine Wunschliste

Art.-Nr.: FFO-NYGF285, Inhalt: 500 g

EAN: 8056515672265

  • Glasfaser verstärkt
  • Abrasiv
  • Für besonders starke Teile

Produktinformationen & technische Daten:

Marken (Hersteller): Fiberforce
Inhalt: 500 g
Durchmesser: 1,75 mm, 2,85 mm
Produktarten: PA - Nylon Filament
Farbe: Weiß
Nettogewicht: 500 g
Empf. Drucktemperatur: 250 - 265 °C
Empf. Heizbetttemperatur: 60 - 70 °C

Beschreibung

Das Filament besteht aus einem robusten Nylon, das mit einem hohen Anteil an Glasfasern verstärkt ist. Es eignet sich perfekt für präzise und stabile Ausdrucke von Objekten, die hohen Temperaturen, Belastungen und Stößen standhalten müssen.

Nylforce Glass Fiber ist ein Nylon-Filament mit Glasfasern. Stellen Sie daher vor dem Drucken sicher, dass Ihr Material vollständig trocken ist. Falls Feuchtigkeit vorhanden ist, legen Sie es 6 bis 8 Stunden lang bei 85 - 95 °C in einen Ofen. Lagern Sie es an einem trockenen Ort, vorzugsweise in einem kleinen geschlossenen Behälter mit Trockenmittel.

Hot-End, Düse und Lüfter

Da das Filament Temperaturen zwischen 250 ° C und 265 ° C benötigt, stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Hot-End für das Drucken von Nylon-Filamenten ausgerichtet ist. Für den Abriebeffekt der Glasfasern werden Edelstahl, gehärtete Düsen, die resistent gegen abrasive Materialien sind dringend empfohlen. Lüfter können deaktiviert werden.

Haftung

Das Filament haftet nicht gut auf PEI, BuildTak oder ähnlichen Oberflächen. Empfohlen wird der Druck auf einem beheizten Glasbett (60-70 ° C) mit Haftvermittler.

Fragen & Antworten zu Fiberforce NYLFORCE Glass Fiber

Erhalten Sie spezifische Antworten von Kunden, die dieses Produkt erworben haben

Erfahrungsberichte unserer Kunden

Die ersten industriellen 3D Drucker gab es bereits in den 80er Jahren als die ersten CAD Programme auf den Markt kamen.